Honky Tonk® Festivals

Zur Lage

Wir alle wissen im Moment nicht, wann, wie, ja sogar, ob überhaupt Festivals wie unser Honky Tonk® wieder starten können.

Viele Menschen auf engem Raum, in einem überhitzen Saal, mit schweißtreibender Musik, viel umarmen, gemeinsam feiern und trinken - das alles wirkt im Moment ganz weit weg.

Dabei spielt auch eine Rolle, dass wir die Entwicklung der Gastronomie in vielen Städten im Moment nicht einschätzen können. Viele unsere Freundinnnen und Freunde kämpfen dort ums Überleben und, auch wenn es wirtschaftlich durch die staatlichen Hilfen vielleicht aktuell noch geht, fehlen auch dort Perspektiven.

Noch schlimmer betrifft es unsere ganzen Dienstleister wie Beschallungsfirmen, Security, Caterer, Bühnenbauer, aber auch Grafiker, Plakatierer etc. Es sind nicht wenige, die sich inzwischen einen neuen Job gesucht haben.

Ob es für sie einen Weg zurück gibt?

Wir wissen es nicht. Was wir aber wissen: ohne sie gibt es keine Festivals.

Was bedeutet das also für Honky Tonk® und wir stehen damit vermutlich stellvertrentend für die gesamte Branche?

Grundvoraussetzung, dass wir überhaupt über ein Comebackt der Konzertbranche sprechen können, bleibt eine möglichst flächendeckende Durchimpfung.

Wir bitten Euch und Sie daher inständig: lassen Sie sich impfen.

Nachdem dieses "dirty, little virus" (Iggy Pop) allerdings nie verschwinden wird, werden wir damit umgehen lernen müssen. Dazu gehört auch, dass wir auf entsprechende Medikamente hoffen müssen. Vielleicht wird dann der Punkt kommen, an dem wir alle überrascht feststellen: WIR DÜRFEN WIEDER.

In diesem Sinne: Wir halten durch.

Helft uns bitte mit, dass es sich lohnt.